Unternehmens-Check

Die Beurteilung psychischer Belastungsfaktoren der Arbeitstätigkeit bietet eine gute Grundlage und somit für Unternehmen zahlreiche Ansatzpunkte für Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).

Dabei ist es wichtig herauszufinden wie gut Ihr Unternehmen bereits aufgestellt ist:

  • Wie attraktiv und gesund ist das Arbeitsumfeld?
  • Wie ist die Arbeitsgestaltung?
  • Wie ist die Organisation?
  • Wie agiert die Führungsebene?

Daraus abgeleitete Maßnahmen können helfen, Ihr Unternehmen für Ihre Mitarbeiter und die – gerade in Mittelstands- und Familienunternehmen – so sehr benötigten Fachkräfte attraktiv zu machen. Bleiben Sie innovations- und wettbewerbsfähig und machen Sie sich damit fit für die Zukunft.

Gut zu wissen: Seit 2013 muss die Gefährdungsbeurteilung im Unternehmen (Arbeitsbedingungen, Arbeitsschutz) explizit auch psychische Belastungen der Arbeit berücksichtigen (§§ 4 und 5 ArbSchG).